Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Modisches Tourengehen

Stell Dir vor es liegt Schnee und kein Lift läuft. Seit Dienstag liegt der erste Schnee und dieses Wochenende hätten in normalen Zeiten die Lifte geöffnet. Momentan sieht es aber so aus, als würden die Lifte frühestens am 10. Januar öffnen. Und Saisonkarten werden am Feldberg wohl auch keine ausgegeben. Zwangsläufig sind wir also jetzt schon in die Tourensaison gestartet. Vom Stollenbach über den Toten Mann und Immisberg zum Feldberg und wieder zurück. Zu Beginn war es noch recht einsam. Als wir dann auf dem Rückweg waren kamen uns allerdings ganze Horden entgegen und der Parkplatz quoll aus allen Nähten. Tourengehen ist die letzten Jahre „hip“ geworden und schon in einer normalen Saison wäre es voller geworden. Wenn dieses Jahr die Lifte nicht öffnen, oder nur gewisse Kontingente zulassen, dann ist mir schon klar was auf uns zukommt… wir können die alten Splitboards für horrende Summen verkaufen.

Aufstieg am Stollenbach

Treeline

Abfahrt vom Immisberg, zum Teil immer noch unverspurt

Abfahrt zum überfüllten Parkplatz

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

  1. Sensaisam 7. Dezember 2020

    Klasse ich hoffe das uns Frau Holle mit dem weißen Glück weiterhin hold bleibt in diesem Winter.
    Als Bergmenschen haben wir zum Glück die Möglichkeit unabhängig von Liftanlagen und Einkehrmöglichkeiten den Wintersportspirit aufrecht zu erhalten.

    • Big G 7. Dezember 2020 — Autor der Seiten

      Schöner Winter wäre toll, am besten mit offenen Liftanlagen. Aber wie Du schon schreibst, egal was kommt, wir machen das beste daraus… C U on the moutain

© 2021 Bergwahn

Thema von Anders Norén