Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Kosmetikwinter

Gestern war ich noch regelrecht euphorisch. Nach über einem Monat hitzefrei, endlich wieder auf dem Feldberg. Und nach den, zum Teil ernüchternden Abfahrten über Grafenmatt und Seebuck, waren wir nach dem völlig unerwarteten „Powder-„Spaß am Zeller ziemlich begeistert. Oder wie der Boarder so landläufig sagt, wir waren total stoked. Heute morgen dann doch wieder die Ernüchterung. Letztlich ist der Winter eher optischer Natur, es ist alles schön weiß und auch die Temperaturen sind zapfig. Aber die Funktionalität für einen Skiwinter, also mit ordentlich Schnee, ist noch nicht gegeben. Dann war auch der Parkplatz schon früh belegt, es gab lange Warteschlangen an der Kasse und an der Pistenqualität hat sich nicht viel verbessert. Entgegen der Hochglanzbilder auf der Feldbergwebsite, sind weite Bereiche nicht präpariert. An vielen Stellen drängt das Gras durch die Schneedecke Richtung Himmel und kleine Steine suchen den Brettkontakt. Wie gestern schon erwähnt, gibt es auch eisige Kunstschneebereiche, die schlecht präpariert wurden. Überhaupt Kunstschnee, mich wundert, dass trotz perfekter Tiefkühltemperaturen und voller Wasserreservoirs die Kanonen nicht rund um die Uhr laufen. Dafür gibt es sicherlich Argumente, Umweltschutz, Energiekrise, Rentabilität. Wenn der Feldberg dann aber Preise von 51€ für eine Tageskarte aufruft, dann steht das in einem großen Missverhältnis zu dem, was geboten und kommuniziert wird. Wir waren die letzten Tage noch in Saalbach. Zum Vergleich, dort kostet die Tageskarte 66€ und 70 Lifte erschließen 270 Pistenkilometer die top präpariert sind. Und wenn es mal etwas aper wird, dann wird auch mit Kunstschnee gearbeitet. Ein kleiner Lichtblick war heute immerhin die Wiesenquelle. Zwischen der Abzweigung am Grafenmatt bis zur Talstation der Herzogenhornbahn (ehemals Ahornbühl, ehemals Rothausbahn) war die Piste so, wie der Rest des Gebietes ebenfalls sein sollte. Vielleicht etwas knackig, aber mit einer durchgängigen und homogenen Schneedecke.

Hochglanz…
Realität
griffige Piste
Online-Tickets funktionieren doch nicht ganz so reibunglos
beinahe unverspurt

#bergwahn #salomonsnowboards #salomon #arcteryx #feldbergbahnen #timetoplay #schwarzwald #blackforest #hochschwarzwald #snowboard #nofilter #gopro #goprophotography #ridewithfriends #salomonsickstick #salomonspeedway #salomonhighpath

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2023 Bergwahn

Thema von Anders Norén