Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Antonia

Geplant war heute eigentlich eine Splitboardtour. Alleine durch die frisch verschneite Winterlandschaft zu stapfen, das war der Plan. Aber anstatt der angekündigten 20cm Neuschnee lagen gerade mal 3-5cm. Und die lagen auch nicht überall, da die stürmische Antonia die eisigen Flächen blank gefegt und den Neuschnee in Mulden und windgeschützten Bereichen abgeladen hatte. Im weichen Schnee waren die Schwünge angenehm zu fahren, dafür bremste der Neuschnee massiv die Geschwindigkeit. Auf den eisigen Bereichen wurde man richtig schnell, dafür krachte es aber ordentlich im Gebälk. Und da Rheinland-Pfalz und das Saarland schon Ferien haben und die Pisten für einen stürmischen Montag übermäßig bevölkert waren, zogen wir uns nach 2 Stunden zu einem Heißgetränk zurück und ließen die Jugend weiter über die Piste heizen.

Eisige Kordhose
Kräftiger Einsatz der Kante war durchaus nötig
Highspeed über die Wiesenquelle
die harte Piste zeigte gnadenlos die technischen Defizite auf
Bitte beachten… an den Liften… und am besten auch an der Skibrücke…

#bergwahn #antonia #maloja #feldberg #hochschwarzwald #blackforest #Snowboard #snowboarden #salomonsnowboard #salomonwollenywelt #salomonhillsideprojekt #timetoplay #salomonsickstick #gopro #skigebiet_feldberg #liftverbundfeldberg #schneesportschule_onsnow #Südhang_Feldberg

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Bergwahn

Thema von Anders Norén