Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Old-School-Spaziergang

Heute war ich mal wieder mit ganz alten Freunden unterwegs. Zu einen kenne ich die beiden schon sehr lange, zum anderen sind wir halt auch schon ziemlich alt. Alle. Und da beide ihre Snowboardpausen hatten, beide fahren noch total Old School mit klassischen Bindungseinstellungen, sind wir diese Tour ganz chillig angegangen. Im Niederpulsbereich und mit Gipfelgetränk aus ganz kleinen Bechern. Beim Piepssersuchen am Gipfel wäre beinahe der Ernstfall eingetreten. Nicht wegen eine Lawine, sondern wegen schwächelnder Batterien. Auf einmal war der olle Ortovox F1 nicht mehr auffindbar. Und bevor jetzt jemand unkt, den F1 sollte man nicht mehr benutzen, wir nutzen ihn tatsächlich nur noch zur Piepsersuche, nicht für den realen Einsatz. Durch die etwas ausufernde Suchfunktion hatten wir zumindest etwas Zeit überbrückt und hofften auf eine aufgefirnte Abfahrt. Doch unseren alten Knochen wurde auch gar nichts geschenkt. Wir ackerten durch ziemlich harschigen Schnee. So wurde unser Old-School-Spaziergang für den ein oder anderen doch etwas weitläufiger. Aber wir sind wieder alle gut unten angekommen, in unserem Alter nicht immer ganz selbstverständlich.

Pause am Mittelbuck
Selbst so einen flachen Gipfel kann man feiern
der einzig aufgefirnte Bereich
kernige Bedingungen
zum Teil schon wieder aper

#Bergwahn #Oldschoolspaziergang #Harschschnee #Konvoisnowboards #KonvoiNevado167 #Arcteryx #voilemfg #Feldberg #Rinken #earnyourturn #weonlyskiuphill #splitboard #Splitboarding #blackforest #hochschwarzwald #snowboard #Gipfelschnaps

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Bergwahn

Thema von Anders Norén