Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Trübe Aussichten

Der Regen, der alte Destroyer, hat dem Winter ganz schön zugesetzt. Schluss mit Winterwonderland, die Hochwasserstände gewinnen an Bedeutung. Heute Nacht hatte es zwar noch geschneit, aber heute morgen gab es nur fiesen Sprühregen, und zwar bis ganz nach oben. So nutzen wir den heutigen Tag als Dichtigkeitsprüfung für unsere Klamotten und stapften zum Seebuck. So hatten wir immerhin die Möglichkeit, den einzigen laufenden Sessellift des Schwarzwalds zu begutachten. Er lief aufgrund des Ski-Cross- Weltcups. Den Weltcup sahen wir nicht, ansonsten auch nicht viel und so machten wir uns an die zäheste Abfahrt der Saison. Im Unverspurten half nur noch Gewicht nach hinten und Schuss runter. Und aufgrund genau dieser Bedingungen wurde der Weltcup auch heute abgesagt. Wegen des Regens und der trüben Aussicht. Auch für die nächsten Tage sind die Aussichten nicht besser, es bleibt relativ warm mit weiteren Niederschlägen. Hoffen wir mal auf den zerrissenen Polarwirbel vom dem einige reden und der uns noch einen Polarwinter im Februar bescheren soll. Kleiner Nachtrag: Und wer denkt, wir wären die einzigen Bekloppten gewesen, der gesamte Parkplatz war belegt.

Aufstieg
Es hat noch viel Schnee, aber er schmilzt schnell dahin
Heute ist das Bikeschild für uns nicht relevant
Stell Dir vor, es läuft der Lift und keiner darf mit….
Drama bei der Abfahrt
Im Schuss nach unten

#bergwahn #blackforest #hochschwarzwald #splitboardtour #splitboard #splitboarding #schwarzwald #konvoisnowboards #arcteryx #earnyourturn #weonlyskiuphill #checkyourrisk #feldberg #staysafe #pow #friendsonrainydays #truebeaussichten #splitboardingathome #slushgerutsche #skicrossweltcup

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Bergwahn

Thema von Anders Norén