Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Powderrausch

Ich komme mir so langsam vor, wie ein Reisebüro für Splitboardtouren im Schwarzwald . Wo kann ich hin, wo bekomme ich Material, wie sind die Bedingungen, kann ich das fahren usw. Und dann sehe ich die ganzen Posts in den sozialen Medien. Ich bin diesbezüglich natürlich nicht besser. Momentan wird gepostet ohne Ende. Und diese permanenten Gedanken zum Thema Powder treiben mich in einen Rausch. Den Powderrrausch. Selten hatten wir so gute Bedingungen im Schwarzwald. Und das muss man, und vor allem auch ich, einfach ausnutzen. Sich dem Rausch hingeben. Direkt nach der Arbeit fuhr ich an einen Hang, den ich täglich auf meiner Fahrt zu Arbeit, völlig unberührt, daliegen sehe. Schnell hoch, schnell eine Firsttrack-Duftmarke setzen. Als ich mich durch die 50cm Neuschnee nach oben mühte war ich raus aus dem Rausch. Selten musste ich mir den Hang mit soviel Schweiß erarbeiten. Ich muss darauf hinweisen, dass wir von mickrigen 140 Höhenmetern sprechen. Als ich oben ziemlich platt ankam bemerkte ich dann auch noch zwei Spuren, die sich heimlich aus dem Wald heraus an mir vorbeigeschlichen hatten. Und mir meine Duftmarke klauten. Trotz einer Steilheit von bis zu 30° war es auch wieder mühsam den Berg herunterzufahren. Anstatt fetter Powderturns, versuchte ich durch den in der Zwischenzeit vom Sonnenschein verursachten Harschdeckel zu pflügen. Kaum wieder unten bekam ich einen Anruf für eine Sundowner Tour auf den Hinterwaldkopf. Ich wollte nicht absagen, obwohl ich mich nicht gerade gefreut habe, nochmal einen Gipfel zu besteigen. Bei -8°C ging es dann weiter. Der Nordhang präsentierte sich besser als erwartet. Und obwohl wir uns durch eine 3-Meter Schneeverwehung arbeiten mussten, war der Aufstieg um einiges angenehmer als der erste. Die Aussicht auf Feldberg, Freiburg und das Dreisamtal bei Nacht entschädigten vollends. Und völlig zurück im Powderrausch war ich, als wir im Schein unserer Stirnlampen den Hang hinunter surften.

Da war der Schnee zwar tief, aber noch fluffig. Im Steilen wurde er schwerer.
Der Hang der Begierde, noch unverspurt.
Trotz Plackerei, voller Zuversicht.
Was ein Gewürge
Endlich oben
wenig Powderspaß
Dreisamtal by Night

bergwahn #powderrausch #powderspass #staysafe #blackforest #hochschwarzwald #feldberg #konvoisnowboards #arcteryx #weonlyskiuphill #earnyourturn #splitboardtour #hinterwaldkopf #stirnlampenboarden #nightsplitboardtour

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Bergwahn

Thema von Anders Norén