Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Kombinationsaufstieg

Wir haben Splitboards und wir haben die Saisonkarte für den Feldberg. Warum nicht beides kombinieren. Heute sind wir dem Samstags-Trubel im wahrsten Sinn des Wortes aus dem Weg gegangen und haben mal wieder das Splitboard genommen. Da wir aber die DJ-Action in der Himalaya Lodge sehen wollten haben wir uns, nach einer Runde um den Feldberg, in Richtung Grafenmatt aufgemacht. In den höheren Lagen war es heute recht stürmisch, was zum einen für kühle Temperaturen sorgte, zum anderen aber auch den ganzen tollen Neuschnee verblies. Dadurch waren viele Bereiche mit unangenehmen Zastrugis übersät. Wir fanden trotzdem noch ein paar Powderhänge. Ohne die hätten es meine Knie heute wahrscheinlich nicht überstanden. Hilfreich war dann nach der Pause im Südhang die Liftfahrt mit dem Zeiger, auch wenn wir uns mit unserem Tourenmaterial etwas deplatziert fühlten. Aber wir wollten ja unbedingt mal den Kombinationsaufstieg ausprobieren.

Da war es noch schön windstill
Rauhreif auf Neuschnee
Rückenwind
Dünen und Zastrugisbildung
der Ostwind machte es recht kühl
wo war denn gleich die Loipe?
Der höchste Laubbaum im Schwarzwald
Powderturns zur Todtnauer

#bergwahn #Kombinationsaufstieg #arcteryx #feldberg #hochschwarzwald #blackforest #powder #zastrugis #Snowboard #snowboarden #Konvoisnowboards #konvoinevado169 #splitboard #splitboarding #earnyourturn #weonlyskiuphill #gopro #stuzy #salomonsnowboards #salomonsicksticksplit #voilemfg #voilespeedrail #südhang_feldberg #himalaya_lodge_feldberg #skigebiet_feldberg #baldenwegerbuck #ostwindistkeinpferd #ostwinddernatuerlichegegnerdesloipenkoenigs

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Bergwahn

Thema von Anders Norén