Bergwahn

Geschichten aus dem Schwarzwald

Fremd gegangen

Täglich fahre ich zweimal an einem Berg vorbei. Und trotzdem bin ich noch nie hochgelaufen. Geliftet und gebiked, aber nicht gegangen. Touren habe ich bisher immer auf die gleichen Berge gemacht, Feldberg oder Herzogenhorn. Nachdem ich meinen Ärger von der Arbeit loswerden musste, war es einfach mal an der Zeit fremd zu gehen. Auf den Windeck. 30 Minuten hoch, 3 Minuten runter. 230 Höhenmeter durch 30cm Powder. Es waren zwar auch schon mächtig Spuren im Hang, aber heute hatte ich das bisher beste Abfahrtserlebnis.

Aufstieg über die Liftspur, die Chance für die zweite Aufstiegshilfe

Ob der Säbellthoma 1823 schon mit dem Splitboard hier oben war?

Ein paar schöne Turns als Lohn

Der Herr des Hanges… er ließ mich freundlich passieren

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Bergwahn

Thema von Anders Norén