Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Ruth tut gut 9. Feb. 2014

feldberg_20140209_023Ich bin ja kein Freund von solchen Namensreimen. Zu lange musste ich selber die doch eher einfältigen Sprüche ertragen. Aber was das Sturmtief da mit brachte tat den Bedingungen auf dem Berg wirklich gut.10 -15 Zentimeter waren vorhergesagt. Auf dem Weg nach oben wurde ich doch etwas skeptischer. Die grünen Wiesen in Hinterzzarten liessen mich fast verzweifeln. Aber mit jedem weiteren Meter nach oben, wurde es auch weisser. Und oben traf ich tatsächlich auf die prognostizierten 10-15cm Neuschnee. Somit kam es für mich zur Powder-Premiere auf dem Snowboard.  Und was soll ich sagen, ich kann es noch. Da durch den starken Wind der 6er-Sessel am Seebuck nicht lief, arbeitete ich die raren Powderflecken am Zeller ab, bevor ich mit den Nachwuchskifahrern noch ein paar Runden durchs Gebiet zog.

Soviel zum heutigen erfolgreichen Snowboardtag. Ein kleiner Nachtag zu gestern noch. Ich schrieb von den entspannten Verhältnissen. Das war auch nicht geschönt, aber anscheinend kam nach uns die Sintflut. Gestern war nach einhelligen Meinungen des Liftpersonals ein besonders chaotischer Tag, mit Gesichtsverletzungen, Verkehrschaos bei der Parkplatzsuche und einem Verkehrskollaps auf einer schneebedeckten Strasse. Da hatten wir ja mal wieder richtig Glück.

feldberg_20140209_012 feldberg_20140209_014

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén