Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Welttag der skifahrenden Hausfrauen 18. März 2009

feldberg20090318_004Sonne. Schon wieder perfektes Wetter und top präparierte Pisten bis der Sulz kommt. Das hat sich anscheinend so langsam rumgesprochen. Es war voller als noch die letzten Tage. Anscheinend ist heut der Tag an dem sich die Hausfrauen der Region, gelangweilte Geschäftsführergattinen, Selbständige (die ihren Laden am Mittwoch geschlossen haben) und skifahrende Rentnerinnen auf dem Feldberg getroffen haben. Schon auf dem Parkplatz war überal ein Gegacker zu vernehmen. Nichtsdestotrotz packte ich mein Board aus und cruiste ein paar Runden über den Seebuck. Aber auch dort waren die tratschenden Weiber unterwegs. Obwohl ich mich selber schon in die gehobenere Klasse der Liftansteher zähle, war es mir nicht möglich sie im Sessel zu meiden.feldberg20090318_001 Sie blockierten den Einstieg zum Sessel, obwohl noch 4 Plätze frei gewesen wären. Aber sie wollten ja unbedingt zu fünft in einem Sessel fahren. Da wurde keine Rücksicht darauf genommen, dass eine grosse Schlange hinter ihnen ebenfalss befördert werden wollte. Und so kam es wie es kommen musste. Ich sass mit einem dieser Frauenclubs alleine im 6er Sessel. Mein Gehörschutz in Form von Andy Moors neuestem Podcast reichte nicht aus und ich musste mir den neuen Tratsch mitanhören. Der Mann fand das Geld nicht in seinem Tresor, was sie beim nächsten Treffen kochen und vom Skilehrer der auch noch nachts zuhause anruft. Die dazugehöreigen Phantasien möchte ich hier jetzt nicht weitergeben. Durch Flucht dachte ich, könnte ich dem ganzen ausweichen, aber auch an den anderen Liften ein ähnliches Bild. Tja das tolle Wetter zieht all jene hoch die unter der Woche Zeit haben und das ganze nicht wirklich als Sport ansehen, sondern eher als Entspannung. So gehts mir momentan ja auch.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén