Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Winter

Wer es bis jetzt noch nicht mitbekommen hat, jetzt ist er endgültig da, der Winter. Gestern kamen schon ordentliche Mengen Schnee vom Himmel, ein Spaß für alle die auf dem Berg waren, eine Geduldsprobe für alle auf der B31. Heute konnte ich mich zumindest für den Vormittag ebenfalls auf den Berg verziehen. Die Bedingungen waren nicht ganz so gut, wie gestern noch. Die Spuren von gestern waren zum Teil doch wahrnehmbar. Schlimmer aber waren unangenehme grobe Pistenbullyspuren im Fahler Loch und auf der FIS. Verständlich aus Sicht der Pistenpräparation, beschissen aber für die Powderjunkies. Wir hatten trotzdem noch einiges an Unverspurtem. Das Vergnügen war aber nicht ganz ungetrübt. Der Nebel gefror auf unsere Brillen und wir hatten keinen klaren Blick mehr. Aber der geneigte Leser kennt ja meine Einstellung zur Visuellen Wahrnehmung und deren generellen Überbewertung.

Selten hat man die Möglichkeit unterm Lift zu fahren
Einsam am Ahornbühl
Highspeed den Ahornbühl runter
Winter

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Bergwahn

Thema von Anders Norén