Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Bergansturm

Die geneigten Leser wissen ja, dass ich ein Freund des frühen Vogels bin. Anscheinend macht das Schule. An der Seesteige musste ich mich heute schon in eine Kolonne einreihen. Für mich war das schon schwer auszuhalten. Es war sicher noch schwerer auszuhalten, von Bärental an im Stau bis zum Parkhaus zu stehen. Und das bevor die Lifte öffneten. Aber das war natürlich auch ein Wahnsinnstag der die Massen auf den Berg zog. Knirscheschnee und ein strahlendblauer Himmel. Und spätestens nach den ganzen Nachrichten zu den zum Teil katastrophalen
Schneefällen, ist jedem klar, dass der Winter jetzt endgültig Einzug gehalten hat. Vielleicht war auch der ein oder andere dabei, der aus Sorge vor Lawinen doch lieber in den Schwarzwald gefahren ist anstatt in den Alpen auf die Pisten zu gehen. Und dann gab es auch noch zwei Rennen, am Zeller und der FIS. Aber wie schon erwähnt, wem will man es verübeln, bei solchen Bedingungen auf den Berg zu kommen. Dafür habe ich heute mal wieder einige Bekannte gesehen die sonst nicht soviel auf dem Berg unterwegs sind.

Schneegestalten

Schneegestalten vor Aussicht

Schneegestalten mit Aussicht
Spray im Klusenwald
Parkplätze an der Lodge waren wie das Parkhaus besetzt

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Bergwahn

Thema von Anders Norén