Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Waschpulverschnee

Rosenmendig, Narri, Narro! Recht närrisch war auch das Wetter. Von Sonne bis zu dicken Schneeschauern war alles dabei. Und närrischerweise hat sich der Schnee als Waschpulver verkleidet. Kleine runde Kügelchen. Soviel, dass es auf den Pisten hügelig wurde, aber nicht soviel, dass man ohne Bodenkontakt herumsurfte.Um 8:15 standen wir schon im Lift. Wir standen. Kein Lift lief mehr. Wir stiegen aus und es ging direkt in den Neuschnee und von da an standen wir nicht mehr still. Ein (Wasch-)Pulverschneefleckchen nach dem anderen graste ich mit meinen zwei reizenden Begleiterinnen ab. Und das schöne war, mich störten die Unmengen von Touristen überhaupt nicht. Wirgingen ihnen aus dem Weg und fanden bis zur stärkenden Pause in der Lodge (leckerer Flammkuchen Mediterran) immer noch Unverspurtes.

Zu guter Letzt machten wir etwas, was ich die letzten zwei Winter nicht mehr gemacht habe. Wir gingen Snowkiten. Der Schnee war wie schon erwähnt ziemlich gut, der Wind passte genau für unsere zwei Schirme. Und wie schon den ganzen Tag kam auch immer wieder die Sonne raus. Wir hingen heute nicht lange am Schirm, aber deutlich länger als die ganze letzte Saison. Das war heute ein schöner,  langer, erlebnisreicher Tag, aber auch anstrengend. Wie schön, dass ich die nächsten Tage wieder arbeiten darf.

Schwarzwaldidylle

Schwarzwaldidylle

Wasch-Pulver-Schnee

Wasch-Pulver-Schnee

Ahornbühlpulver

Ahornbühlpulver

Frühstück im Lift

Frühstück im Lift

Noch ein Powderfleckchen

Noch ein Powderfleckchen

Reizende Begleitungen

Reizende Begleitungen

Waschpulver oder Schnee?

Waschpulver oder Schnee?

Zum Abschluss ne Runde Snowkiten

Zum Abschluss ne Runde Snowkiten

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

1 Kommentar

  1. rakke 13. Februar 2018

    Schickes Foto von Andrea Nr. 5

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén