Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Volles Programm

Der Schnee knirschte unter meinem Board wie schon lange nicht mehr. Es war auch mal wieder richtig kalt wie schon lange nicht mehr. Gesässkalt wie ein Wetterfrosch vor Jahren so nett sagte. Die -11°C die das Thermometer heute Morgen anzeigte waren auch dafür verantwortlich, dass der Schnee kalt, stumpf und pulvrig war. Und eben wie schon geschrieben, so stark knirschteNachdem sich dann auch noch die Nebelfetzen aufgelöst hatten, wurde es ein richtig kitschiger Wintertag. Leider konnte ich den Tag nicht komplett auf dem Berg geniessen, nach einer kurzen Runde musste ich arbeiten. Aber die zwei Stunden hatten es in sich. Zuerst bin ich alleine über die Kordhosenpisten gecarvt, dann mit Rakke über den glitzernden Powderhang gesurft und schliesslich mit den Skibuddies den Slalomhang hinunter geschossen. Volles Programm in aller Kürze. Volles Programm war dann auch an den Liften angesagt. Ich hatte den Eindruck, es war noch mehr los als gestern. Die Warteschlange zum Parkhaus reichte dann auch vor bis ans Caritas-Haus, die (inoffiziellen) Parkplätze an der B317 waren sowieso schon ab 9:30 belegt.

Seebuck im Sonnenaufgang

Seebuck im Sonnenaufgang

Kordhose

Kordhose

Pistenballerei

Pistenballerei

Volles Programm an den Liften

Volles Programm an den Liften

 

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén