Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Besser unterrichten 13.-14.1.2018

Wieder einmal war das Fortbildungswochenende. Mit vier farbigen Lernebenen, grün, blau, rot und schwarz, und S- ,M- und L-Kurven. Und mit Spaß. Was auch immer das bedeuten mag.Am Samstag erlebten wir aber erstmal nur eine Farbe. Das triste Einheitsgrau. Aber die Lernebenen grün und blau wurden dadurch nicht beeinträchtigt. Wir erarbeiteten Methodische Wege zu den jeweiligen Lernzielen. Ach ja die Farben der Lernebenen entsprechen der Pisteneinteilung, bei grün und blau ging es also noch nicht so schnell zur Sache. Bei Kindern kann es alllerdings schon sehr schnell zur Sache gehen, selbst für die Kleinsten gibt es jetzt schon Material und auch den passenden Lehrweg.

Merkwürdig war der Schnee. Er sah aus wie Sulzschnee, war im Gegensatz dazu aber nicht nass. Aber er türmte sich auf den Pisten, ein reiner Grieschneesumpf. Und er verstopfte das Förderband vom 6er-Sessel. Sowas habe ich in all den Jahren noch nicht erlebt.

Heute war der Schnee nochmal recht ähnlich. Zuerst fest und griffig, dann immer tiefer und schmieriger. Wir bewegten uns aber weiter zur Ebene rot, fuhren schneller und machten auch ein paar Höhenmeter.  Zum Abschluss gab es noch eine Videoanalyse mit der Erkenntnis auch mal wieder die eigene Technik zu verbessern.

Schattierung am Grafenmatt

Schattierung am Grafenmatt

Seebuck in der Sonne

Seebuck in der Sonne

Sulzgriessumpf

Sulzgriessumpf

Parkverbot oder nicht?

Parkverbot oder nicht?

Titlis und Sustenhorn

Titlis und Sustenhorn

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén