Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Saisonanfang

Jetzt hat der Winter auf dem Feldberg auch für mich begonnen. Den eigentlich Saisonanfang haben wir im Süden verpasst, letztes Wochenende waren wir noch anderweitig verplant. Doch jetzt war es an der zeit die Neuerungen am Berg zu begutachten.

Aber erstmal zum schönen Teil des heutigen Tages. Boarden gehen! Endlich wieder im Schnee unterwegs. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm am Zeller fuhr ich zum Brettertest an den Seebuck. Der 6 er lief nicht, die ersten Auswirkungen des herrannahenden Sturms. Auch deshalb fuhr ich schnell auf die andere Seite des Berges. Und die FIS bereitete mir gleich zu Saisonbeginn einen Heidenspass. Griffig, pulvrig und mit unerwarteten Kuppen. Die Neuschneeproduktion war schon in vollem Gang und hat abwechslungsreiche Hügel aufgeworfen. Irgendwie war das richtig spassig. Einsetzender Schneefall machten das Ganze noch spassiger.

Was aber nicht so spassig war, sind oben erwähnte Neuerungen. Auf der B31 darf nicht mehr geparkt werden. Die Verzweiflung über ein nicht ausgelastetes Parkhaus muss schon gross sein, aus welchem Grund werden denn sonst wichtige Parkplätze gestrichen. Die aufziehende Wetterfront offenbarte prompt wieder eines der Probleme, nämlich ein Parkhaus, das bei einsetzendem Wind von Fahl/Grafenmatt aus nicht mehr erreichbar ist da der Verbindungslift Zeiger den Betrieb einstellte.

Der Räumdienst stellte anscheinend auch seinen Betrieb ein. Ins Tal fuhr ich über eine schneebedeckte Strasse. Leider ging der Schneefall dann recht schnell in Regen über, ansonsten hätten wir morgen Traumbedingungen gehabt. Lassen wir uns überraschen, was das nächste Wochenende bringt.

 

Unerlaubte Parkerei?!?

Neues Board?!?

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén