Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Powderausflug 15.1.2017

Trotz der zweiten Nacht mit erheblichem Schlafdefizit war ich wieder pünktlich oben. Pünktlich um die ersten Lines in die unverspurten Pisten zu ziehen. Im Fahler Loch war das noch möglich, die FIS war aber schon präpariert. Meine Beine waren schwer und nicht so viskos, wie ich es eigentlich gerne gehabt hätte. Also zogen wir nach einer Stunde weiter. Wir wechselte nicht nur das Gebiet, ich wechselte auch mein Board. Weite unverspurte Hänge schrien förmlich nach dem 192er. Und mit dem surfte ich fast 3 Stunden lang über den Hang. Mein Grinsen wurde von Run zu Run größer. Leider konnte man das fast nicht mehr erkennen.  Durch den Spray war mein Gesicht völlig zugeeist.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén