Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Jetzt kommt die Champions League 26.1.2017

Es ist immer gut, wenn man spontan ein paar Überstunden abbauen muss. Vor allem bei so einem Wetter, unten neblig und kalt, oben sonnig und warm. Inversion eben. Und an einem Donnerstag ist eigentlich nicht so viel los.

Auf dem Seebuck ist die Vorbereitung für die beiden WeltCups im Skicross und Boardercross in vollem Gange. Und das sorgt nicht nur für engere Verhältnisse auf der Piste, sondern trübt auch die Stimmung bei vielen auf dem Berg. Durch die Vorbereitungen für den Kurs ist der Großteil der Seebuck-Abfahrt gesperrt. Und das für die kommenden 3 Wochen. Dadurch haben die Wintersportler natürlich noch weniger Platz um abzufahren. An der Kasse habe ich prompt ärgerliche Stimmen gehört, die nicht verstanden, warum sie trotz eingeschränktem Pistenbetrieb (die FIS war durch Renntraining ebenfalls nur eingeschränkt zu befahren) den vollen Preis zahlen mussten. Auch mir stösst das auf, dass wir mit unseren Tickets die beiden Veranstaltungen mitfinanzieren und zum Dank dafür mit Einschränkungen rechnen müssen. Aber der WeltCup scheint ein Prestige-Objekt zu sein, das mit der Champions League verglichen wird und um jeden Preis durchgezogen werden muss. Da anscheinend nicht genügend Schnee für den Kurs vorhanden ist, muss weiter Kunstschnee produziert werden. Leider ist kein Wasser mehr vorhanden. Deshalb wird anscheinend das Wasser vom Windgfällweiher abgepumpt und von Landwirten auf den Berg gefahren.  Mir kam beim Runterfahren schonmal ein Traktor mit Gülleanhänger entgegen. Vielleicht war das ja ein Kicker für den Kurs. Und weil ein weiterer Kicker nicht reicht, wird anscheinend auch noch Schnee von der Neustädter Schanze aus dem Deport geholt. 

In jedem Fall habe ich den Eindruck, es geht nicht darum das Gebiet attraktiver zu machen, sondern nur darum sich zu profilieren, und das auf Kosten der zahlenden Gäste.

Ach ja und es war mal wieder Händlertest. Aber leider dieses Jahr ohne Snowboards. Deshalb kann ich leider nicht über die Boards der kommenden Saison berichten.

 

Hier noch zwei Artikel aus der Badischen Zeitung zum WeltCup

In Sichtweite der Rennstrecke wird an der Feinabstimmung getüftelt

Die besten Skicrosse und Snowboardcrosser der Welt messen sich Anfang Februar im Schwarzwald

 

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén