Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Frostiger Frühling 6. April 2015

Das war heute morgen dann doch frostiger als ich erwatet habe. -6°C sind auch bei strahlendem Sonnenschein doch -6°C. Und das ist irgendwie richtig kühl. Vor allem wenn man eigentlich schon lange auf Frühling eingestellt ist. Die letzten Tage hatte ich immer wieder den Eindruck, dass ich mich in der Wahl meiner Sportgeräte irgendwie vergriffen hatte. Um dem vorzubeugen, hatte ich heute einfach mal alles mitgenommen. Beim Hochfahren spielte ich mental schonmal alle Möglichkeiten durch und blieb an dem Gedankenspiel hängen, mit dem Slalomski über die harten Pisten zu rocken. Nachdem ich direkt am Parkplatz aber auf Dotti mit seinem Snowboard traf, waren alle Gedankenspiele passe und ich schnappte mir den Burner. Und trotz Bedenken bezüglich meiner Knie-Pisten-Korrelation kam ich ganz gut zurecht. Zuerst abseits der Piste, in etwas kompakteren Bedingungen als gestern und später auf den pulvrig werdenden harten Pisten.

Aber an viele Höhenmeter war trotzdem nicht zu denken. Nachdem gestern am Oster-Sonntag die familiären Verpflichtungen erfüllt wurden, sind heute deutlich mehr Leute auf den Berg gekommen. Bei dem aktuell reduzierten Liftangebot (Zeller 1, Silberwiese 1, Hebelwiese und die Rothausbahn haben schon geschlossen) staute sich das ungewöhnlich stark vor allem am Silberwiesen2-Lift. Leider zog dann auch noch eine Warmfronwelle aus Norden über den Schwarzwald, welche ein paar Flocken zu Boden sandte und uns das Sonnenbad auf der Terrasse des Südhangs vermieste.

Das Kaunertal ist im Übrigen immer noch gesperrt. Es müssen ja schließlich erstmal die beschädigten Lifte repariert werden. Vielleicht haben wir ja in zwei Wochen die Chance unsere Touren im Kaunertal nachzuholen. Kommendes Wochenende ist erstmal der Saisonabschluss am Feldberg, unter anderem mit dem Masters.

     

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén