Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Trübe Aussichten 1. März 2015

Regen war angesagt. So ab 12 Uhr. Und ich war mal wieder unentschlossen. Doch mein Optimismus obsiegte. Zumindest bis ich im Auto saß und mir der Regen bis ganz nach oben entgegen kam.  Ich war schon am Überlegen ob ich ohne Pistenkontakt wieder ins Tal fahren sollte.Letztendlich zog ich meine Skischuhe an und die Slalomski aus dem Kofferraum. Zu meiner Überraschung lagen 5cm Neuschnee auf den Pisten. Und die waren leer. Quasi für mich alleine. Für heute war, wie schon erwähnt, regnerisches Wetter vorhergesagt. Und im Gegensatz zu gestern, blieben die Menschen wahrscheinlich einfach länger im Bett liegen und freuten sich darüber, während sie die trüben Aussichten auf den Webcams sahen.

Nach einsamen und unverspurten Fahrten über die Zeller Hänge, ging es mit Joe zur FIS. Die war leider schon recht zerfahren und durch den in der Zwischenzeit aufgehäuften und recht kompakt pappigen Schnee ziemlich unangenehm und anstregend zu fahren. Schließlich fuhren wir einige Male die ordentlich präparierte Rothaus-Abfahrt, bis wir es endgültig leid waren unsere Schneebrillen immer wieder von den trüben Aussichten zu reinigen.

 

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén