Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Powdersnow 28. Dezember 2014

Nach dem gestrigen Eintrag haben wahrscheinlich doch noch einige die Weihnachtsschnulze von Herrn D.Martin gesummt. Zumindest präsentierte sich der Berg heute nochmals mit weiteren 20 cm Neuschnee. „Powdersnow“, wie auf der Website des Liftverbundes kommuniziert wurde.

Am Zeiger verzögerte sich der Saisonstart nochmals um eine weitere dreiviertel Stunde, also hatten wir unser Vergnügen erstmal am Grafenmatt. Dort zeigte sich schon, für diesen Neuschnee muss im steileren Gelände gefahren werden. Dafür bot sich zuerst der unge – und unverspurte Zeller-Slalomhang an. Doch der Neuschnee schrie nach noch steilerem Gelände. Vom Grafenmatt stapften wir also kurzentschlossen zur FIS. Vor allem für mich mit dem Snowboard war das recht mühselig. Aber allemal lohnenswert. Wann hat man das schon, vor einem die FIS mit 40cm Powder ohne eine einzige Spur und hinter uns war niemand zu sehen, der uns diesen Run streitig machen wollte. trotzdem sind wir mit Highspeed den Hang runter. Ich glaube ich bin noch nie mit so wenigen Schwüngen die FIS runter. In Fahl kam gerade der Bus und es ging in die nächste Runde und unsere Gruppe wuchs um drei Boarder. Und wenn man erstmal Blut geleckt hat… dann macht man das weiter bis der Rothauslift öffnet. Dadurch sparten wir uns die Busfahrt und machten nochmal 4 schnelle Runden.

ich bin heute ohne jegliche Erwartungen auf den Berg gekommen und kann im Nachhinein sagen, dass es einer der besseren Tage wurde, bei dem wir den ganzen Vormittag ohne Stress powdern konnten.  Kommende Nacht soll eine der kältesten werden, da wird dann wahrscheinlich nicht soviel gesummt…

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén