Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Flow-Wochenende 16./17. März 2013

feldberg_20130316_062Fortbildungswochenende. Alle 2 Jahre ist man als Snowboardlehrer verpflichet sich fortzubilden. Jetzt war es wieder soweit. Ein Wochenende voller neuer Lerninhalte, Methoden und Philosophien. Und meistens auch ein Wochenende an dem man mehr steht als fährt.Bevor wir die ersten schulmässigen Turns in den Schnee zogen, nutzen wir das sonnige Wetter und die leeren Pisten und ballerten zu dritt nochmals schnell durch Fahl. Dann ging es los. Und entgegen meiner Befürchtungen wurde es eine recht dynamische Fortbildung. Wir arbeiteten uns von Differenzierten Beinbewegungen über  Sprunggelenksbewegungen bis zu Antizipierten Bewegungen. Natürlich schaute ich immer wieder neidisch aus dem Lift auf die Pisten, wo Freunde im Highspeed zu Tale schossen. Doch auch wir waren für eine Gruppe dieser Grösse flott unterwegs.

Am Sonntag waren wir dann flotter unterwegs. Das Wetter hatte in der Nacht umgeschlagen und den Berg mit 5cm Neuschnee überzogen. Und was macht eine Meute Snowboardlehrer in 5cm Neuschnee und leeren Pisten? Genau – Runterballern! Wir zerstoben erstmal schulmässig den Powder bevor wir uns Aspekten der Spotpsychologie im Snowboardkurs und dem Flow zuwandten. Richtig in den Flow kamen wir wieder, als wir uns Switch fahren, Noserolls, 360ernund vielen anderen kleinen Styletricks zuwandten. Lauter kleine Motivationsschübe, die mich (und auch die anderen) wieder heiss auf neue Tricks machten. Jetzt habe ich wieder ein paar Ziele für den Rest der Saison. ( Auf diesem Weg nochmals merci an unseren Fortbilder Valentin)

feldberg_20130316_076 feldberg_20130316_079

feldberg_20130317_085 feldberg_20130317_090

feldberg_20130317_097 feldberg_20130317_105

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén