Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Väterchen Frost kommt 29. Januar 2012

feldberg_20120129_005Bisher war der Winter nur mit halbem Herzen bei der Sache. Nach den meisten Schneefällen kam bisher immer wieder eine Wärmeperiode. Doch jetzt kommt Väterchen Frost und streckt seine eiskalten Finger in Richtung Schwarzwald aus.Heute gab es einen kleinen Vorgeschmack auf die Temperaturen, die laut Vorhersage  kommende Woche auf uns zukommen. -6°C und dichter Nebel hüllten den Berg ein. Und aus dem Nebel erschien auf einmal Beppo.  Der war bei der Fortbildung des DSLV, bei der wir uns auch anmelden wollten aber letzlich keinen Platz mehr bekamen. Beppo war auf der Suche nach dem Treffpunkt seiner Gruppe an der Snowboardschule Schneebrett.Und so geleitete ich ihn auf den Seebuck. Und wie gut dass er mich hatte, man sah keine 20 Meter weit und ohne mich wäre er wahrscheinlich in Menzenschwand gelandet. Zumindest nicht rechtzeitig am Treffpunkt.

Weitere 5 cm Neuschnee machten zumindest das Boarden recht angenehm. Nur im unteren Bereich der FIS war es noch ruppig zu fahren. Dort traf ich Dani und Joe mit denen ich dann noch ein paar Runden drehte.  Nachdem Dani ging, war ich mein Alternativprogramm an der Reihe. Aber eigentlich war ich mir gar nicht sicher ob ich dazu übergehen sollte. Die Grünnde die dafür und dagegen sprachen hielten sich die Waage. Also musste eine Entscheidung von aussen kommen. Ich sagte mir, wenn jemand soviel Interesse an meinem Parkplatz hat, dass er sich finanziell engagieren möchte, dann würde ich mich dem Beugen. Die Interessenten lachten des öfteren und ich ging ohne finanziellen Zugewinn doch zum Alternativprogramm über. Mit meinen neuen Langlaufski glitt ich Richtung Herzogenhorn. Es ist schon ein spezielles Gefühl auf den dünnen Latten den Zeller zu traversieren. Danach kam eine gewisse Routine in den Ablauf und ich fuhr weiter bis ich auf dem Grafematt war. Die Abfahrt war dann die nächste Herausforderung, bei der mir die Geschwindigkeit die Tränen in die Augen trieb. Die wackligen Beine die ich bei der Abfahrt hatte, werden sich wohl eher im Lauf der Tage, in Form eines Muskelkaters bemerkbar machen.

feldberg_20120129_007  feldberg_20120129_008

 

feldberg_20120129_011  feldberg_20120129_014

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén