Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Seebuck 6. März 2011

SeebuckNachdem ich gestern schon meine Routinen durchbrach, wurde ich heut ganz verwegen und parkte doch tatsächlich auf dem Seebuck. Anscheinend war das heute der „Place to be“. Der Tummelplatz der Touristen. Das Mekka der Sonnenhungrigen. Für ein Wochenende hielt es sich einigermassen in Grenzen und wenn man bedenkt, dass auch noch Fasnacht ist, war es heute recht human. Ich parkte am Seebuck um mein Kitegeraffel nicht vom Grafenmatt hochschleppen zu müssen.  Denn heute war für Josef von Good-Boards Schnupperkiten angesagt. J. mit dem KiteNach der Kiterei fiel es mir heute schwer wieder ins Tal zu fahren. vor allem nachdem ich hörte, dass sich der Talnebel bis dahin noch nicht verzogen hatte. Aber der Trubel am Seebuck war mir dann doch zuviel, als dass ich dort in Ruhe noch ein paar Sonnenstunnden geniessen wollte.

Letztes Jahr hatte ich 40 Feldberg- Tage auf meinem Buckel. Bei diesem Tag bin ich auch heute angelangt. Tag 40. Und obwohl dieser Winter vom Schnee und den Bedingungen her schlechter ist, wird es nicht mein letzter gewesen sein. Morgen kommt der nächste. Wahrscheinlich wieder mit etwas mehr Routine

Resi-Lift Spiesshorn

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén