Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Schotterpiste 7. Februar 2011

2er Sessel - Old School dem Gipfel entgegen-5.5°C am Titisee eine typische Wintertemperatur. 10 Minuten später auf der Feldberg Passhöhe +5,5°C, für den Feldberg kann man das fast schon als Sommer klassifizieren. Die Inversion hatte wieder zugeschlagen. Doch leider war das der Schneekonsitenz völlig egal. Der Schnee war steinhart. Über Nacht konnte der gestern aufgesulzte Schnee so richtig durchfrieren und präsentierte eine unagenehm zu fahrende Piste. Der 6er völlig leerUnd dann lief auch der 6er Sessel mal wieder nicht… Die Drehkreuze verrichteten ihren Dienst nicht wie vorgesehen. Ob da der Stuxnet-Virus zugeschlagen hat. Das wäre auch mal eine nette Überschrift: „Freies Boarden und Skifahren wegen Virenbefall“ Eine Masse von Schülern trieb uns vom Seebuck in den Schatten von Fahl. Und es kam wie es eben immer wieder kommt: Die FIS war einfach wieder am besten! Pulvrig und hart – aber fair.

Kiten auf den SchotterpisteDie sonnenbeschienenen Pisten firnten langsam auf, wir packten die Kites und versuchten am Grüblesattel unser Glück. Der Wind war auch gut, 6 Bft aus SW. Etwas böig aber genau richtig für Andrea und den 9.5er, und für mich und den 12.5er. Der Wind war dann auch nicht das Problem, sondern die wirklich holprige Piste, die auch noch nichts davon gehört hatte, dass frühlingshafte Bedingungen herrschen. Die fanden wir dann aber wieder auf der Terrasse vom Ranger.

Bluebird

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén