Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Kaaalt 22. Januar 2011

Nina im ParkGestern war wohl ich umnebelt als ich annahm, heute wird nicht so viel los sein. Heute war der Feldberg umnebelt. Von Feuchtigkeit und Kälte. Und die -12°C waren zusammen mit den 6 Windstärken richtig unangenehm. Unangenehm kalt!  Anscheinend dachten das die anderen Wintersportler nicht. Die kamen wie die Lemminge. Der Parkplatz lies dies nicht vermuten, aber heute kamen sie dafür in ganzen Busladungen.

GrünEs war der Tag der unzähligen Kurse. Sie schlängelten sich kreuz und quer über die Pisten, blockierten die Brücke, stauten sich an den Liftschlangen und machten das Ganze nach einer chilligen ersten Stunde etwas unentspannt. So freuten wir uns über ein paar Runden im Park, Thomys Grün und das immer besser werdende Wetter. Die Rothausbahn quoll über, aber am 2er Sessel konnten ich mit Nina ganz entspannt ein paar Runden drehen.

von wegen StreusalzknappheitGestern zog ich neue Leinen auf den kleinen Schirm, und heute hatten wir den passenden Wind. Deshalb musste ich den Schirm einfach auspacken. Der Schirm hat gepasst, die neuen Leinen auch. Aber die Piste (in diesem Fall Off-Piste)leider nicht. Die war überwiegend eine Katastrophe. Eisplatten wechselten sich mit spärlich eingeschneiten Grasflächen ab. Eine Fläche windverfrachteten Schnees brachte mit eine halbe Stunde Spaß, bis auch dieser Bereich zerfahren war und mir ein Andenken im Belag hinterlies.der neue 9.5er Kiten am Turm

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén