Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Saisonabschluss am Feldberg

Es liegt zwar noch Schnee, aber die Lifte haben für diese Saison geschlossen. Somit ist dies auch der letzte Eintrag ins Feldberg Tagebuch der Saison 2009/2010. Wir beendeten die Saison beim Feldberg Masters am Samstag den 10. April 2010. Das Wetter war wechselhaft, doch die frühlingshafte Sonne überwog und liess den Schnee recht schnell weich werden. Zum Abschluss fuhren wir nochmal als 5er Gruppe über den Berg um den schnellsten Weg von Lift zu Lift zu erkunden. Bei Andrea hat sich dies dann auch wirklich in eine vordere Platzierung ausgezahlt, sie gewann nicht nur die Damenwertung der Snowboarder, sie war auch noch schneller als alle Skifahrerinnen! Aber auch als Team (die Teamwertung wurde leider nicht durchgeführt) hätten wir keine schlechte Figur gemacht, Nina wurde Fünfte der Damen/Snowboard und ich Vierter bei den Herren Snowboard. Gesamtschnellster, auf Ski wurde im übrigen Joe.

Die Jahreskarten wurden dieses Jahr verlost, wir hatten leider kein Glück, dafür gabs Freiburger Bier, schicke Mützen und einen Gutschein zum Skischleifen. Bis zur nächsten Saison – schönen Sommer!

Eine nette Idee für die kommenden Winter hat Eduard Heindl. Der Professor der FH Furtwangen will einen Gletscher am Feldberg wachsen lassen. Erste Versuche hat er schon in Furtwangen auf 1000 Meter Höhe gestartet, jetzt will er den ersten Mittelgebirgsgletscher am Feldberg wachsen lassen. Dies ist im übrigen kein verspäteter Aprilscherz. Siehe: Das Eis am Berg kommt über Nacht oder Forscher wollen im Schwarzwald Gletscher züchten

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén