Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

same same, but different 31.Januar 2010

feldberg20100131_008Und wieder hatte es geschneit. Und wieder begrüsste uns ein weiss gepuderter Feldberg. Und wieder trafen sich die üblichen Verdächtigen auf dem Berg. Allerdings war heute deutlich mehr los. Der Stau am Canape gestern hatte auch sein Gutes – die Leute kamen nicht so schnell auf den Berg. Wir waren zwar schon frühzeitig auf dem Berg, aber dass die Schneedecke ordentlich zugelegt hat, war nicht geheim zu halten. Und so sah man schon einige Freerider mit der Ausstattung zum Abseits gehen. Nachdem gestern eine Lawine zwei Tourengeher am Baldenweger Buck mitgerissen hat (Bericht in der Badischen Zeitung) sah ich heute sogar einige ABS-Rucksäcke (Lawinen-Airbag). Naja man kann es auch übertreiben, für das Gebiet sind diese Rucksäcke sicher nicht erforderlich. Und für all diejenigen welche meinen nach solchen Schneefällen (gepaart mit starker Windverfrachtung)  die einschlägig bekannten und lawinengefährdeten Hänge fahren zu müssen, sei auf eben jenes gestriges Unglück hingewiesen. Die Gefahr liegt nicht nur in der Verschüttung. Die beiden Tourengeher erlitten ihre Verletzungen beim Zusammenprall mit Steinen und Bäumen. Also – momentan weg von den Wächten und den steilen Hängen, es gibt genügennd Playgrounds wo man richtig Spass mit den 20cm weisser Freshness haben kann.

Und genau diese Spielplätze haben wir heute frequentiert. Solange bis wir die Schnauze voll hatten. Das passierte auf der einen Seitte immer wieder, bei stiebenden Schneefontännen oder unfreiwilligen Stürzen im weichen Untergrund. Auf der anderen Seite dauerte es aber recht lange bis wir die Schnauze voll hatten, die Bedingungen waren einfach zu verlockend und liessen uns das ein um andere Mal eine letzte Abfahrt machen.

feldberg20100131_022 feldberg20100131_024

feldberg20100131_014 feldberg20100131_010

feldberg20100131_015 feldberg20100131_011

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén