Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Eisfelsen zwischen Todtnau und Schönau

img_0819Dieses Jahr muss der Werbe-Etat der Kletterfreunde Todtnau wohl vervielfacht worden sein. BZ, SWR 1 und Baden-FM erklärten ihren Lesern/Hörern, dass man jetzt auch (ganz offiziell) im Schwarzwald Eisklettern kann. So viel Mühe muss belohnt werden. Also wollte ich diesen vielbeworbenen Eisfelsen mal besuchen.

Zusammen mit Benjamin aus Freiburg bin ich also am vergangenen Sonntag da mal hin gefahren. Die Bedingungen vor Ort waren denkbar schlecht: + 4°C, röhriges Eis, extrem brüchig, viele Zapfen entlang der Touren. Aber hey, wenn man schonmal da ist… Außerdem sind meine „freien“ Wochenenden nicht so zahlreich. Da nimmt man was man kriegen kann!

Wir machten 5 Touren. Alles toprope – nicht nur, weil das die Kletterfreunde so wollen, sondern auch, weil uns unsere Eisschrauben für das dünnen Eis zu schade waren. Die Touren sind etwa 15 m lang und tendenziell leicht – zumindest die Dinger, die wir gehen konnten. Mittags sind wir dann wieder weg, weil es immer wärmer wurde. Nach uns kamen noch ein paar Kletterer, die sich wohl auch nichts besseres vorstellen konnten, als im 5-Grad-Nieselregen und im immer brüchiger werdenden Eis zu klettern. Aber ein gutes Gefühl, dass es immer auch ein paar Leute gibt, die noch ein Stückchen dümmer sind als man selber.

Fazit:

Die Kletterfreunde Todtnau haben sich da schon einen ordentlichen Eisfelsen gebastelt. Für das Wetter können sie ja nichts. Zum Üben und für die ersten Pickelversuche in der neuen Saison reicht`s auf jeden Fall. Da werde ich sogar die gewünschten 5 Euro überweisen.

Hier noch ein paar pics:

img_08172 img_0818

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén