Bergwahn

die Bergsüchtigen im Schwarzwald

Davos 2. März 2009

davos20090302_007Trotz widriger Wettervorhersagen (für Davos Schneefall) oder gerade aufgrund widriger Wettervorhersagen (für den Feldberg Regen) sind wir gestern noch nach Davos gefahren. Nach kurzer Begrüssung ging es dann schnell ins Bett, um nach ebenfalls kurzer Schlafphase wieder viel zu früh aufzustehen. Und die Wettervorhersage bestätigte sich. Der Himmel über Davos war bewölkt und es schneite. Mich brachte das in die immer wiederkehrende Bredouille welches Brett ich nehmen sollte. Den 172er Burner oder das 192er Ltb. Für das Lange sprachen die weiten Autobahnen der Parsenn, für das Kurze das bessere Handling bei diffusen Verhätnissen. davos20090302_018Und wie schon das letzte mal entschied ich mich für den Burner. Warum nur? Das letzte mal jammerte ich den ganzen Tag, daß ich das falsche Brett genommen hatte- heute wieder. Wir kamen oben an und zogen als erste unsere spuren in die mit zwei cm Freshem bedeckte, top präparierte Piste. Und zu allem Überfluss kam auch noch die Sonne raus. Andrea lenkte mich von meiner Grübelei über das richtige Board ab, indem sie uns am Einstieg Sessel – Meierhoftäli dadurch aufmunterte, daß sie einfach nicht einsteigen wollte und einen Ausflug in die nichtvorhandene Sturzgrube machte. Der Liftboy nahms gelassen und Herr Hess wies mich darauf hin, dass ich im Schwarzwald schon lange den Foto gezückt hätte. davos20090302_023Aber ich war einfach zu perplex. Genauso wie Andrea, die nicht kapierte, dass sie aus der Bindung aussteigen sollte um anhalten zu können.So ging es eben in die Grube. Die Pisten wurden buckliger und wir fuhren mit letzten Kräften ins Tal. Abends stellte ich dann beim Kochgespräch fest, dass wir mitten in der Schweiz sind. Das Schwyzerdütsch der beiden Kochnachbarinnen verstand ich zum Teil nur rudimentär. Aber die Abfahrt nach Küblis sei nicht so gut gewesen – fluddrig. Na wie gut das wir da nicht runter sind.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Bergwahn

Thema von Anders Norén